Ankündigung: Symposium “Windenergie in Baden-Württemberg”

Bereits im letzten Semester haben wir euch über die Tübinger Umweltplattform (Plattform 3, Umweltsystemanalyse) informiert und das SÜDWEISER-Team begleitete die erste Veranstaltung (Thema “Fracking”).  Auch in diesem Semester ist ein Symposium geplant; dieses Mal zum Thema “Windenergie in Baden-Württemberg”.

Nächste Woche Freitag (21. November 2014), 13.00 – 16:30 Uhr. Kupferbau, Raum 21.

Das SÜDWEISER-Team unterstützt die Umweltplattform. Wir freuen uns über rege Teilnahme und eine spannende, anschließende Diskussion. Außerdem werden wir wieder live für euch dabei sein und euch später in einem begleitenden Artikel die wichtigsten Fakten liefern.

2014-11-11_155910

Windkraftanlagen in Baden-Württemberg

 

Hier die wichtigen Infos:

Thema: Windenergie trägt maßgeblich zum Ausbau der erneuerbaren Energien und der sogenannten Energiewende bei und führt zu Einsparungen der CO2‐Emissionen. Die Technik ist bereits sehr weit entwickelt und international im Einsatz. Einige Aspekte werden jedoch auch kontrovers diskutiert, wie bspw. der Bau neuer Stromtrassen oder Konflikte mit dem Natur‐ und Landschaftsschutz. Für die Nutzung von Windenergie in Gebieten mit komplexer Topographie, wie es bspw. in Baden‐Württemberg der Fall ist, ergeben sich sogar noch zusätzliche Anforderungen an Technik, Standortauswahl und Umweltschutz.

Format: Das Symposium will – auf Basis von Impulsvorträgen ausgewählter Referenten – die Möglichkeiten und Grenzen der „Windenergie in Baden‐Württemberg“ aufzeigen und Gelegenheit zur Diskussion des Themenkomplexes geben.
Die Veranstaltung richtet sich an das Fachpublikum (Vertreter von Ingenieurfirmen, Umweltverwaltung, Forschung), Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Einleitung und Moderation:

Prof. Jens Bange (Umweltphysik, Zentrum für Angewandte Geowissenschaften, Universität Tübingen)

Referenten:

Dipl. Ing. Andreas Rettenmeier, WindForS Windenergie‐Forschungscluster, Universität Stuttgart: Technologisches Entwicklungspotential bei der Windkraftnut‐zung im Binnenland mit Beispielen aus aktuellen WindForS‐Forschungsprojekten

Dipl. Ing. Anton Kaifel, ZSW ‐ Zentrum für Sonnenenergie‐ und Wasserstoff‐Forschung, Stuttgart: Die Rolle der Windenergie für eine 100% Erneuerbare Energievorsorgung von Kommunen und Regionen

Dr. Martin Köppel, Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz beim BUND: Windenergie und Naturschutz: Miteinander vereinbar!?

Prof. Dr. Sören Schöbel‐Rutschmann, TU München: Windenergie – Landschafts‐ästhetik und gesellschaftliche Akzeptanz

Dr. Till Jenssen, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden‐Württemberg (Referat 64): Energiewende und Windenergie in Baden‐Württemberg

Dipl. Wirtsch.‐Ing./Master Science Robert Bajic, Stadtwerke Tübingen: Potential der Windenergie als Element der Energiewende

Symposium Windenergie
Bis nächste Woche Freitag,

euer SÜDWEISER-Team

admin.suedweiser

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *